Beteiligungsprozess zum Strukturwandel im Mitteldeutschen Braunkohlerevier für die Innovationsregion Mitteldeutschland

Die Einwohner*innen des Mitteldeutschen Braunkohlereviers sind die Betroffenen des Strukturwandels und mit den damit verbundenen Herausforderungen direkt vor Ort konfrontiert. Für das durch Bundes- und Landesmittel finanzierte Projekt „Innovationsregion Mitteldeutschland“ fragen wir nach den Wünschen und Bedürfnissen der Bevölkerung vor Ort und binden sie so in den Veränderungsprozess ein.

Zukunftswerkstätten in ganz Mitteldeutschland

In den Veranstaltungen versetzen sich unsere Moderator*innen gemeinsam mit den Einwohner*innen ins Jahr 2040: Wie sieht es dann in unserer Region aus? Wie wollen wir 2040 leben und arbeiten? So schlagen wir mithilfe von neun Zukunftswerkstätten im gesamten Mitteldeutschen Revier die Brücke zwischen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

project image

Projektfakten

Innovationsregion Mitteldeutschland
Sieben Landkreise (Burgenlandkreis, Landkreis Anhalt Bitterfeld, Landkreis Mansfeld-Südharz, Landkreis Altenburger Land, Saalekreis, Landkreis Leipzig, Landkreis Nordsachsen) und zwei Städte (Halle (Saale), Leipzig) in Mitteldeutschland

Konzeption eines Beteiligungsprozesses

Organisation und Moderation von neun Zukunftswerkstätten in ganz Mitteldeutschland

Akzeptanz für Ihr Bauvorhaben sichern?

Christoph Graebel dirigiert und moderiert als Projektkommunikator vor allem Bau- und Infrastrukturprojekte. Nähe und Nahbarkeit, offene Ohren und Augen sowie eine Riesenportion Geduld – wichtige Eigenschaften, um Akzeptanz und Verständnis bei den verschiedenen Zielgruppen zu erreichen. Einen Einblick in seine Arbeit vermittelt Ihnen Christoph bei einem unverbindlichen Kennenlerngespräch.

Termin vereinbaren