Konzeption und Moderation der Veranstaltung „Forum Bürokratieabbau“ für die Handwerkskammer Chemnitz

Handwerksbetriebe fühlen sich zunehmend überfordert von bürokratischen Vorgaben. Die Angst, etwas falsch zu machen und haftbar zu sein, nimmt stetig zu. Damit steigt der Aufwand für die Unternehmensführung und es fehlt die Zeit für die eigentliche handwerkliche Tätigkeit. Um Vertreter aus Handwerk und Politik miteinander ins Gespräch zu bringen, organisierte die HWK Chemnitz das „Forum Bürokratieabbau“. 

Workshops-Konzeption und Nachbereitung

Konzipiert und moderiert wurde die Veranstaltung von Lots*. Die Teilnehmenden hatten so die Chance, auf Augenhöhe miteinander ins Gespräch zu kommen: Handwerkermeister konnten die Folgen von Gesetzen auf ihren Arbeitsalltag beschreiben, Politiker die Entscheidungsfindung für einzelne Verordnungen erläutern. Um die Zahl der Themen nicht ausufern zu lassen, wurden von der HWK die vier mit dem größten Diskussionspotential ausgewählt: Abfallentsorgung, Aufzeichnungspflichten, Fördermittel und Folgenabschätzung.

project image

Projektfakten

Handwerkskammer Chemnitz
Chemnitz, Sachsen

Aufbereitung/Vertiefung der vorgegebenen Themen

Konzeption des Workshops

Moderation und Nachbereitung

Schneller wieder handlungs- und bewegungsfähig sein?

Als Systemischer Moderator und Mediator bringt Jörg Müller Menschen miteinander ins Gespräch. Sei es in Teammeetings, Sitzungen oder Workshops: Mit systemischer Moderation ist häufiger eine Einigung möglich, als die Beteiligten zu Beginn vermuten. Vereinbaren Sie gerne Ihren Wunschtermin und tauschen Sie sich über Ansätze aus, um Konflikte erfolgreich aufzulösen.

Termin vereinbaren