Bürgerbeteiligung für die Modernisierung der Straßenbahnstrecke entlang der Karl-Liebknecht-Straße in Leipzig.

2011 beschlossen die Stadt Leipzig und die Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH die erste umfassende Bürgerbeteiligung für die Modernisierung der Straßenbahnstrecke entlang der Karl-Liebknecht-Straße inmitten der Leipziger Südvorstadt. Der zwei Kilometer lange Streckenabschnitt sollte als Stadtbahn ausgebaut und grundhaft saniert werden. Gemeinsam entwickelten wir einen umfassenden Prozess der Öffentlichkeitsbeteiligung mit Bürgerdialogen, Bürgerwerkstätten und Stakeholdergesprächen. Durch eine intensive und transparente Öffentlichkeitsarbeit und mit einem neu geschaffenen Interessenbeirat mit empfehlendem Charakter konnte im Ergebnis dem Stadtrat eine Vorzugsvariante aus fünf diskutierten Varianten zur Entscheidung vorgestellt werden. Das Bauvorhaben wurde im Ergebnis mit hoher Akzeptanz mehrheitlich bestätigt und von 2014 bis 2015 umgesetzt. Die Bürgerbeteiligung „Karli“ gilt heute als das Referenzbeispiel der ÖPNV-Branche.

PROJEKTFAKTEN


Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB)


Leipzig, Sachsen


  • Kommunikationsberatung

  • Konzeption der Bürgerbeteiligung

  • Stakeholderanalyse und -management

  • Moderation von Bürgerdialogen und Bürgermanagement

  • Begleitende Medienarbeit & Projektmanagement

  • Unterstützung der Unternehmenskommunikation durch strategische Kommunikation


Projekt zusammen umsetzen? Schreiben Sie uns!

Los geht's