Lots_blau

White Paper Reaktivierung von Schienenstrecken

So erreichen Sie Akzeptanz

Icon_megafon

Informative und erklärende Haltung

Die ehrliche Kommunikation von Vor- und Nachteilen sowie zukünftigen Nutzen trägt zur Akzeptanz für Ihr Schienenreaktivierungsprojekt bei.

Lots_Iconset_Zeichenfläche 1 Kopie 40-1

Frühzeitige Beteiligung 

Frühzeitige Beteiligung von Bürger*innen und Stakeholder*innen bieten die Möglichkeit, Konfliktpotenziale rechtzeitig zu erkennen. 

Lots_Iconset_Zeichenfläche 1 Kopie 34

Bürger*innen als Expert*innen vor Ort nutzen

Die Menschen vor Ort bringen Informationen und Wissen in die Schienenreaktivierung ein, die Planer*innen mangels Ortskenntnis häufig nicht haben.

WP_Schiene_Reaktivierung (2)

Wie kann Sie dieses Whitepaper davon überzeugen, dass frühe Kommunikation und Beteiligung Erfolgsfaktoren für die Reaktivierung von Bahnstrecken sind?

Projekte zur Reaktivierung von Bahnstrecken stehen und fallen – wie alle Infrastrukturprojekte – mit der Akzeptanz der verschiedenen Stakeholder*innen. Diese Akzeptanz kann nur ermöglichen, wer die Menschen, die für die Sache gewonnen werden sollen, mit all ihren Sorgen, Wünschen und Ideen hört und ernst nimmt. 

In unserem Whitepaper zeigen wir Ihnen:

  • Wie frühzeitige Kommunikation und Beteiligung den Erfolg Ihres Projektes sichern. 

  • Wie Sie nachhaltig Akzeptanz für Ihr Vorhaben schaffen.

  • Wie Sie personelle und finanzielle Ressourcen sparen. 

  • Wie Sie entlang der Bedürfnisse der Menschen planen.

Lots_blau
lots_portraits3071-1

Ansprechpartner

Jörg Müller ist Geschäftsführer von Lots*. Er hat sich auf Beteiligungsprozesse für Stakeholder*innen und Bürger*innen spezialisiert – digital und analog.

 

Als Senior Berater verfügt er über langjährige Erfahrung in dem Management kommunikativer Prozesse sowie der Gestaltung von Dialogen mit verschiedensten Zielgruppen.