So bereichern öffentliche Ideen den Planungsprozess der StUB

Diesen Artikel teilen:

In unserem Podcast spricht Jörg Müller von Lots* mit Daniel Große-Verspohl, Geschäftsleiter des Zweckverband Stadt-Umland-Bahn Nürnberg-Erlangen-Herzogenaurach (StUB), über seine Erfahrungen mit früher Kommunikation und Beteiligung im Planungsprozess des Projekt StUB.

Die Stadt-Umland-Bahn Nürnberg-Erlangen-Herzogenaurach (StUB) wird in den kommenden Jahren Erlangen und Herzogenaurach auf dem Schienenweg mit dem Nürnberger Straßenbahnnetz verbinden. Das Planfestellungsverfahren soll bis Mitte dieses Jahrzehnts durchlaufen werden, so dass in der zweiten Hälfte gebaut werden kann.

Bereichernde Erkenntnisse für den Planungsprozess

Ein Aufgabenschwerpunkt von Daniel Große-Verspohl ist die Kommunikation des Projektes vorzubereiten und zu begleiten. Sein Ansatz: Mit frühzeitiger Kommunikation und Beteiligung Akzeptanz für das Vorhaben schaffen. Sein Team und er brachten daher – parallel zu den Planungsausschreibungen – bereits das Konzept für ein Dialogforum auf den Weg. Mit dem Ziel, die Kommunikation und die öffentliche Diskussion parallel zu den Planungen stattfinden zu lassen.

Und das mit Erfolg: Im Rahmen der Dialogveranstaltungen gewann der Planungsprozess einige nutzbringende Erkenntnisse und Ideen von Bürger*innen, die nach sachlicher Prüfung von Planer*innen und Gutachter*innen, integriert werden konnten. „Wir haben einen großartigen Vorschlag bekommen, auf den wir selbst nie gekommen wären“ erzählt Daniel Große-Verspohl.

Viel Spaß beim Hören!

 

 

Planungsprozess beschleunigen?

Wir liefern Ihnen gute Argumente, warum Kommunikation und Beteiligung ab Leistungsphase 0 Ihren Planungsprozess beschleunigen.

Argumente herunterladen

 

Diesen Artikel teilen:

Caroline Günther

Unsere Marketingexpertin Caroline ist das Epizentrum der Lots*schen Außendarstellung. Sie sorgt dafür, dass die Welt von dem erfährt, was wir tun. Wie wir es tun. Warum wir es tun. Natürlich gibt Caroline dieses Wissen auch an unsere Kund*innen weiter. Der Vorteil: Alle Tipps und Tricks sind garantiert praxiserprobt und an unserer eigenen Agentur getestet.

Hier finden Sie alle Beiträge von Caroline Günther

Auch interessant

Gender und Diversity in der Verkehrs­­planung

Morgens erst das eine Kind in die Kita, das andere zur Schule bringen. Dann weiter ins Büro. Nachmittags den Einkauf erledigen und auf die Schnelle ein Medikament aus der Apotheke holen, auf dem Heimweg die Mutter im Pflegeheim besuchen, Kinder von Kita und Hort wieder einsammeln. Abends ein Kind...

Weiterlesen

Kosten im Planungs­prozess minimieren? Mit früher Kommu­­nikation!

In unserem Podcast spricht Jörg Müller von Lots* mit Katrin Hoppe, Leiterin der Abteilung Marktbearbeitung und -kommunikation der Dresdner Verkehrsbetriebe AG (DVB) und Iris Rudolph, Pressesprecherin der SWH. Stadtwerke Halle GmbH über ihre Erfahrungen mit früher Kommunikation in Planungsprozessen...

Weiterlesen

Was wir aus digitalen Beteiligungen in Verkehrs­bauprojekten lernen

Verkehrs- und Infrastrukturplanungen sind langatmig und komplex. Digitale Kommunikation dagegen ist schnelllebig und oberflächlich. Wer nun befürchtet, diese Welten passen nicht zusammen, irrt sich. Für uns als Kommunikator*innen ist digitale Beteiligung spannend und herausfordernd zugleich. Denn...

Weiterlesen