Das hält uns in Bewegung.

Krisenkommunikation: 8 Verhaltenstipps

Eine Krise wird von jeder Organisation unterschiedlich definiert. Während für einen Autohersteller die nachweisbare Manipulation seiner Produkte und der damit verbundene Skandal eine Krise darstellt, stellt für eine Kommune eine öffentliche Bedrohung – etwa durch höhere Gewalt – eine Krise der anderen Dimension dar. Eins haben sie gemeinsam: Ohne Kommunikation können sie die Existenz der jeweiligen Institutionen gefährden.
Weiterlesen

Krisen­kommunikation vs. Kommunizieren in der Krise

Im November 2015 wird ein Fußballländerspiel in Hannover in letzter Minute abgesagt. Bundesinnenminister de Maizière bittet auf einer Pressekonferenz um Vertrauen. Es gäbe eine Gefährdungslage, die Entscheidung sei richtig. Der Nachfrage, wie die Gefährdungslage genau aussähe, weicht der Innenminister aus. Er bittet um Vertrauen in die Entscheidung und sagt: „Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern.“
Weiterlesen

Multistake­holder-Management in der Krisen­kommunikation

Um Verständnis und Akzeptanz herzustellen, braucht es belastbare interne Kommunikationsstrukturen, die auf eine intelligente Vernetzung der zuständigen und gesellschaftlichen Stakeholder setzt. Besonders für öffentliche Verwaltungen und Behörden bildet die Stakeholder- und Partnerkommunikation einen wichtigen Teil der Krisenkommunikation. 
Weiterlesen